Mittwoch, 14. Oktober 2009

Gute Guerilla macht man nicht mal eben so.

Man stelle sich die Gesichter vieler CDs vor, wenn ein Kreativteam sagt, dass sie eine U-Bahntreppe in ein echtes Piano verwandeln wollen.

Ein CD zumindest hat sich dafür begeistern lassen. Anbei der Film dazu.

Es ist keine neue Erkenntnis, dass eine PR-trächtige Guerilla-Aktion fast genauso viel Planungsaufwand und Budget verschlingt wie ein TV-Spot.

Viele deutsche Kunden scheuen deshalb immer noch das Risiko der Aktion und bevorzugen den Spot.

Aber: man kann mit einer starken Nummer ein ganz eigenes Medium und damit eine Einzigartigkeit schaffen, die ein TV-Spot kaum noch erreicht. Das Web erledigt dann den Rest.

Wohlgemerkt, die Aktion muss genauso vor Ungewöhnlichkeit strotzen wie man das von einem entsprechenden TV-Spot erwarten würde.

Die Grundidee hier: Wenn man an etwas Spaß hat, nimmt man auch den vermeintlich unbequemeren Weg gerne in Kauf (in diesem Fall Treppe statt Rolltreppe).

Die Macher nennen das Fun-Theorie.

Ob da jetzt Volkswagen der 100% passende Absender ist, sei dahin gestellt. Manchmal ist es legitim, mehr auf die Kraft der Aktion zu setzen statt auf die Zwingenz der Botschaft.

Spießen wir also nicht rum: gefällt gut.



Guerilla-Aktion „Piano-Stairs“ für Volkswagen. www.thefuntheory.com. Agentur: DDB Stockholm.

Kommentare:

robzn hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
robzn hat gesagt…

Gibt es auch einen Blog zu "Plant for the planet"?

SZ hat gesagt…

Momentan nicht, die letzte Eigenwerbung hatte 0 Kommentare. Das macht nachdenklich. Warum fragst du?

robzn hat gesagt…

Ich hab's irgendwo im Internet gelesen. Mich hat beeindruckt, dass der Gründer der Internet-Plattform noch so jung ist. Und da Du direkt an der Quelle sitzt, hab ich einfach mal nachgefragt.

SZ hat gesagt…

Einen Blog für Plant for the Planet gibt es noch nicht.

MOSESPEACE hat gesagt…

http://www.ted.com/talks/view/id/658

SZ hat gesagt…

@MOSES: guter link.

Anonym hat gesagt…

grandios. und wegen dem nicht ganz so passenden absender. ich glaub, da kommt noch was. das wird schon noch passend aufgelöst. spontan: könnte um effizienz gehen. oder tdi... mehr leistung - bei weniger verbrauch. umwelt schützen (vermeintlich unbequemer weg) – aber durch die erhöhte leistung macht es sogar noch mehr spass. geiles ding.