Mittwoch, 10. Februar 2010

Der virale Streik.

Es gibt Ideen, die einen nicht nur überraschen, sondern verblüffen. Der Unterschied zwischen überraschen und verblüffen?

Bei Ideen, die mich überraschen, bilde ich mir ein, dass ich selbst hätte darauf kommen können.

Bei Ideen, die mich verblüffen, fehlt diese Einbildung.

Die nachfolgende Idee hat mich total verblüfft. Aus genau zwei Gründen.

Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, dass sich 16 deutsche Agenturen zusammen schliessen, um ihre jeweils eigene Website für einen gewissen Zeitraum einer gemeinsamen Sache unterzuordnen.

Und ich hätte mir nicht vorstellen können, dass sich 16 verschiedene Agentur-Eitelkeiten der Idee eines unbekannten Einzelnen unterordnen.

Was nur bedeuten kann, dass die Not dieser Agenturen ziemlich groß ist.

Nun habe ich keinerlei Hintergrundinformationen zu dieser Aktion. Und ich habe mir auch nicht die Mühe gemacht, sie im Internet heraus zu finden.

Wieso auch?

Die Aktion hat mich beeindruckt und sie besitzt eine gnadenlose Relevanz, die bei mir Gänsehaut erzeugt.

16 belgische Agenturen haben sich zusammen geschlossen, um viral gegen den zunehmenden Verfall der Pitch-Sitten auf Kundenseite zu protestieren.

Zu viele Agenturen, zu wenig Entlohnung. Zu  viele Entscheidungs-Runden, zu wenig Respekt.

Um dieser wirtschaftlichen Bedrohung entgegen zu wirken, haben die 16 Agenturen eine Petition verfasst, die sich über ihre 16 Homepages erstreckt.

Teil 1 bei Agentur 1.

Teil 2 bei Agentur 2.

Teil 3 bei Agentur 3.

etc.

Will man die Petition vollständig lesen, muss man sich von Agentur zu Agentur klicken.

Dies Idee ist verdammt großartig.

Hier die Bildfolge der 16 verschiedenen Homepage-Seiten:























































 


































































































Die virale Streik-Aktion von 16 belgischen Agenturen gegen unlautere Pitch-Sitten von Kunden, organisiert vom belgischen ACC. Die Charts erstrecken sich über die Homepages der 16 Agenturen. Natürlich nur über einen gewissen Aktionszeitraum. Wer die Aktion an dem heutigen Tag live sehen will, startet hier.

Kommentare:

Günther Marschall hat gesagt…

Hut ab vor dem belgischen Kollegen kann ich nur sagen. Vor dieser Idee, vor ihrer Courage und vor allem von ihrer Fähigkeit Eitelkeiten hinten an zu stellen.

mrs_schaf hat gesagt…

respekt und hochhachtung .. sehr sehr gut!