Donnerstag, 30. April 2009

Die Leichtigkeit des kreativ seins. Teil 2.

Verlassen wir doch die selbstzerstörerischen Kräfte von Fakes und Goldideen. Wenden wir uns stattdessen der reinen Kraft von lustvoller Kreativität zu, die es in wenigen Monaten geschafft hat, mit einem Spot für weltweiten Gesprächsstoff zu sorgen.

Und jetzt noch einen drauf legt.

Ich wünsche allen einen schönen Tag der Arbeit. Ohne Arbeit.

Uns wünsche ich eine genauso lustvolle 9-Jahres-Feier.


TVC „Walking Fridge“ für Heineken. Von TBWA/Neboko, Amsterdam.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fuck. Ich dreh durch.

Fabian hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=J6wbUfDBtaY

Auch so nen Ding. Buuurner. Und selbst der Kunde wäre zufrieden: Wir sehen Szenen, wie es hergestellt wird, tolle Bilder von Kornfeldern - was halt der Kunde immer so drin haben will.

Mehmet Karabulut hat gesagt…

ohne worte...

Anonym hat gesagt…

wo steigt die party?!-)

robzn hat gesagt…

Will ich auch haben.

sossenteufel hat gesagt…

yeah baby!!!

Anonym hat gesagt…

Endlich mal ein Kalauer der rockt :)

SZ hat gesagt…

@anon09:40h: erst Golfen auf der Driving Range für alle, danach Grillen an der Alster (Red Dog).

Anonym hat gesagt…

@SZ: Gibt es Bilder? :)

SZ hat gesagt…

Gibt es. Aber nicht hier.