Mittwoch, 25. März 2009

Promi-Auflauf.

Gäbe es einen Preis für den dauerhaft kreativen Umgang beim Einsatz von Prominenten, so müsste man den an Nike verleihen.

Ganz abgesehen davon, dass der neue Spot die einfache Idee hat, endlich mal einen Wettbewerb unter Läufern auszurufen, der das schwächere gegen das vermeintlich stärkere Geschlecht antreten lässt (politisch herrlich inkorrekt), integriert er zudem gleich eine ganze Reihe von Promis in einem einzigen Spot.

In unaufdringlicher und sympathischer Weise.

(Ich habe natürlich den Fußballspieler Zlatan Ibrahimovic, den Tennisspieler Roger Federer und die Vorzeige-Tussi von Sex in the City, deren Namen ich gerade verdrängt habe, erkannt. Aber sicher sind da noch mehr Starlets drin).

Das ist mal wieder eine dieser international wunderbar funktionierenden Kampagnen, die man gerne mehrmals ansieht.

Empfehlung: Lass jetzt laufen (unten – oder in noch besserer Qualität hier).




TVC „Men vs. Women“ für Nike von der Agentur 72andSunny.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tony Parker von San Antonio Spurs ist auch dabei. Feiner Spot, geniale Musikauswahl und tolle Locations.

sossenteufel hat gesagt…

jep, die musik machts!

Anonym hat gesagt…

Der Song heißt sinnigerweise ‘Run (I'm A Natural Disaster)‘ und stammt von der letzten Gnarls Barkley Platte.

Für mich einer der meist unterschätzten Veröffentlichungen 2008.

Anonym hat gesagt…

Pst - es war Desperate Housewives.

Anonym hat gesagt…

... die vorzeigetussi heißt eva longoria und ist auch im echten leben mit dem basketballspieler tony parker mit dem sie sich da kabbelt liiert .....

SZ hat gesagt…

@soap-experten: Mea Culpa. Wie konnte ich nur Sex in Housewives mit Desperate City verwechseln.

cmyjay hat gesagt…

Ganz großer Spo(r)t :)

Anonym hat gesagt…

hammer.

Sebastian hat gesagt…

so überragend oder hammer ist der spot an sich nicht. die grundidee der kampagne, zu der er gehört, ist sehr gut. aber der spot allein nicht. da hat NIKE schon wesentlich bessere sachen gemacht. wie secret tournament:
http://www.youtube.com/watch?v=0eAMn5k4_Do

Anonym hat gesagt…

Fernando Torres auf dem Laufbahn. Fussballer von Liverpool

Sybille Rauch hat gesagt…

Jajaja. Nett und integriert und auch Geld dafür ausgegeben. Wieder so ein Ding, wofür sich Deutsche Werber einen runterholen würden, aber eigentlich nur die unterste Stufe der Kreationleiter sein sollte. Ich träum von besserer Kreation, ihr davon dass man sowas mal Made in Germany sieht.